Stuttgart & Leinfelden-Echterdingen

   Telefon  0711  67321471


Presse, TV, Medien


Feedback    Archiv


2017


Der Blog "Trauer ist Leben" berichtet unter dem Titel "Tango auf der Trauerfeier, die Trauerrede als Audiodatei ..." u.a. über einen Vortrag von Barbara Rolf auf der Messe "Leben und Tod 2017".

Der Blog "Trauer ist Leben" berichtet unter dem Titel "Die Kunden müssen die Bestatterbranche bewegen..." u.a. über einen Vortrag von Barbara Rolf auf der Messe "Leben und Tod 2017".

Bericht in degerloch.info am 2.1.2017 unter dem Titel "Zukünftig mit starkem Partner" über die Veränderungen in der Geschäftsleitung bei Bestattungen Rolf.

2016


Interview mit Barbara Rolf im "Degerloch Journal 12 | 2016" mit Fragen zu Beruf, Degerloch, Wünschen und den Festtagen.

Bericht in der "Stuttgarter Zeitung" vom 29.02.2016 über zwei ökumenische Abende in Bad Cannstatt unter dem Fokus „Bestattungskultur im Wandel“.
Am 1. März sprach die Theologin und Bestatterin Barbara Rolf zum Thema „Abschied gestalten – der Trauer Ausdruck geben“.

Bericht in der "Filderzeitung" vom 08.01.2016 im Rahmen der Serie "Mein 2015" unter dem Titel "Auf die Richtung kommt es an" über Barbara Rolf und ihren offenen Umgang mit persönlichen Grenzen, die Reaktionen darauf und ihre mutigen Schritte auf einem neuen Weg.

2015


Bericht in der "Eßlinger Zeitung" vom 31.10.2015 unter dem Titel "Den Angehörigen nicht mehr zur Last fallen" über die Bestattung in Baumgräbern, u.a. kommt auch Barbara Rolf zu Wort.

Bericht in den "Stuttgarter Nachrichten" vom 22.10.2015 über die Podiumsdiskussion "Müssen Beerdigungen so teuer sein?" im großen Sitzungssaal des Rathauses in Stuttgart, u.a. mit Barbara Rolf.

"Vom Leben und Arbeiten mit dem Tod",  ein kurzer Erfahrungsbericht von Barbara Rolf in der Oktober-Ausgabe von "Drunter & Drüber - Das Magazin für Endlichkeitskultur".

Bericht im SWR Fernsehen am 23.09.2015 in der "Landesschau Baden-Württemberg" mit dem Titel "Schulausflug ins Krematorium"
'Von Angst, Ekel und Ablehnung zu Faszination und ehrlichem Interesse: Bestatterin Barbara Rolf führt Altenpflegeschülerinnen durchs Krematorium Leinfelden.' (SWR)

Bericht in der "Stuttgarter Zeitung" vom 20.09.2015 über das "Geschäft mit dem Tod" als Vorbericht zum Dokumentarfilm "In Würde begraben?", der am 23.9.2015 erstmalig ausgestrahlt wird.

Die mit den Toten spricht - Aus dem Leben einer Bestatterin
Die Sendung wird wieder ausgestrahlt im SWR Fernsehen am Sonntag, 01.11.2015 um 08:00 Uhr. Ein Film über unsere Arbeit und über ganz mutige, offene Menschen, die sich in Zeiten des Abschieds und der Trauer vom Fernsehen begleiten ließen.

"In Würde begraben? Alptraum oder guter Abschied" ist der Titel des Dokumentarfilms von Andrea Lotter im SWR Fernsehen am 23. September 2015 um 21 Uhr. Ein Film über die aktuelle Bestattungskultur, der neben Anderem unsere Arbeit und das Krematorium in Leinfelden zeigt.

Immer mehr Menschen lassen sich in Särgen aus Karton beerdigen. Das ist billiger und oft auch umweltschonender als das Modell "Eiche rustikal". Einige mutige Bestatter versuchen, das Geschäft mit dem Tod zu revolutionieren.
In einem  Bericht im "Rulebreaker Magazin I/2015" mit dem Thema "Der Sarg zum Selberfalten" meldet sich auch Barbara Rolf zu Wort.

"Mach's mit Mut",  ein Interview mit Barbara Rolf in der Juni-Ausgabe des Stadt-Magazins LIFT zum Projekt "Mutige Schritte".

"Barbara Rolf, Bestatterin - Sie gestaltet den Abschied mit Herz, Verstand und Sinn", ein Interview mit Barbara Rolf am 20.04.2015 im Blog von Lina Nordmeer.

Bericht in der "Stuttgarter Zeitung" vom 18.04.2015 über unser Geschichten-Projekt zum Thema „Mutige Schritte“. Wir suchen Menschen, die von einem Schritt berichten, der ihr Leben verändert hat.

Bericht im "Degerloch Journal" vom 01.03.2015 über "Degerloch im Netz", u.a. auch mit unserer Webseite "www.bestattungen-rolf.de" und einem kurzen Rückblick.


2014


Barbara Rolf - Gestalterin des Übergangs
Portrait in Akzente, das lebenspraktische Magazin für Mensch und Familie (Ausgabe 2/14) - Herausgeber: Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal


"Alles Urne oder was?" - Bestattungskultur im Wandel
u.a. mit einem Interview mit Barbara Rolf
Rund 80 Prozent der Bestattungen in Deutschland sind mittlerweile Feuerbestattungen. Auch die Kirche scheint sich mit der Urne arrangiert zu haben. domradio – das Thema blickt aus christlicher Sicht auf die neuen Beerdigungsformen und klärt, warum in den pastoralen Richtlinien der meisten Bistümer das Sargbegräbnis nach wie vor als bevorzugte Form bezeichnet wird.
Der unstreitige Trend zur Urne und auch zur anonymen Bestattung ist vielschichtig und stellt die Kirche vor große Herausforderungen.
- Artikel zum Thema
- podcast anhören - Interview mit Barbara Rolf ab Minute 33

Beitrag in "ks spezial - Beilage zum katholischen Sonntagsblatt" 11/2014
zum Thema "Erwartungen des Bestatters an die Arbeit der Kirche" mit
5 Fragen an Barbara Rolf.

Werde, was du kannst! Wie man ein ungewöhnlicher Unternehmer wird
Kerstin Gernig porträtierte 21 Menschen, die zu ungewöhnlichen Unternehmern wurden. Eine von ihnen ist Barbara Rolf. Die Autorin zeigt, dass jeder Mensch aus seinen individuellen Fähigkeiten und Talenten etwas Außergewöhnliches machen kann, in alten oder neuen Berufen und dass Mut belohnt wird.
- Die Webseite zum Buch
- Bericht im "Degerloch-Journal" -Ausgabe 11/2014

Beitrag in der Filder-Zeitung "Stadträten liegt das Krematorium am Herzen" über die Empfehlung zur Erneuerung des Krematoriums in Leinfelden-Echterdingen.

Beitrag in "Bestattung - Fachzeitschrift des VDZB, Ausgabe Juni 2014"
zum Thema "Pietät - ein dehnbarer Begriff",  u.a. mit Barbara Rolf.

Veröffentlichung im Buch G:sichtet aus dem Gatzanis Verlag - mit Fotos von Franziska Molina zum Thema Versorgung von Verstorbenen.

Die Anderen im Fokus - Fotodokumentation von Tiago Phelipe,  u.a. mit Barbara Rolf. Das Projekt entstand als  Gruppenausstellung von Fotografen der Deutsche Pop, Akademie der Musik- und Medienbranche und wurde bis 25.4.2014 in Frankfurt ausgestellt.

Beitrag in "LAZARUS Pflegefachzeitschrift Nr. 09 vom 05.05.2014" über eine Alltagsgeschichte von Barbara Rolf, veröffentlich auf facebook:
"Vom natürlichen Leben und Sterben im Heim".

Beitrag in "Bestattung - Fachzeitschrift des VDZB, Ausgabe April 2014"
zum Thema "Sargproduktion in Deutschland - eine Branche in Gefahr ",
u.a. mit Barbara Rolf.

Beitrag in "GREEN – Das Fachmagazin für die Grüne Branche, Ausgabe 2/14"
zum Thema "Trauerkultur im Wandel - Leben mit dem Tod", u.a. mit Barbara Rolf.

Artikel am 13.02.2014 in der "Filder-Zeitung" über die Vorstellung einer neuen Imagebroschüre der Stadt Leinfelden-Echterdingen.
Die Frage "Was macht  Leinfelden-Echterdingen aus" wird u.a. mit 12 spannenden Personenportraits beantwortet. Unter dem Motto "Wir gestalten Lebensschwellen in dieser Stadt" findet sich neben dem Foto von Hebamme Dagmar Engelbrecht auch die Bestatterin Barbara Rolf. 
- Auszug aus der Broschüre
- Bericht im Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen vom 14.02.2014


planet wissen im SWR-Fernsehen
Was tun wir mit unseren Toten?

Mit Barbara Rolf, Bestatterin aus Stuttgart
16.01.2014 - 13:15 - SWR Fernsehen

Sterben müssen wir alle - doch den Gedanken an den Tod schieben die meisten von uns weit weg. Für Bestatter gehören der Umgang mit Toten und die Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit zum Alltag. Doch wie kommt man eigentlich auf die Idee, Bestatter zu werden? Was ist in diesem Beruf wichtig? Worauf sollten Hinterbliebene bei der Auswahl eines Bestattungsunternehmens achten, und welche Möglichkeiten gibt es, jemanden zur letzten Ruhe zu betten - außer in einem klassischen Grab auf einem Friedhof? (Quelle SWR)


2013


Beitrag in "AIR - Aktiv im Ruhestand" vom November 2013 zum Thema
"Digitales Erbe - Strg Alt Entf - aber wie", u.a. mit Barbara Rolf.

Dem Bestattungsunternehmen Rolf wurde am 6.11.2013 im Rahmen des
Deutschen Bestatter Kongresses auf dem Petersberg in Königswinter
der Award „Bestatter des Jahres 2013“ verliehen.
- Bericht im 'Blick vom Fernsehturm': "Die Freundin der Seelen"
- Bericht im Degerloch Journal "Award - der Erste"
- Bericht in degerloch.info: "Bestatter des Jahres aus Degerloch"
- Bericht in der Fachzeitung 'eternity' über den "Bestatter des Jahres 2013"
- Bericht in der Fachzeitung 'Bestattungswelt' über den "Bestatter des Jahres 2013"
- Pressemitteilung von Bestattungen Rolf
- Bericht von Henner Knabenreich über den Kongress und die  Gewinnerin
- Die Laudatio

Die mit den Toten spricht - Aus dem Leben einer Bestatterin
Die Sendung wird nochmals ausgestrahlt im SWR Fernsehen (planet schule)
am Samstag, 23.11.2013 ab 07:15 Uhr
Ein Film über unsere Arbeit und über ganz mutige, offene Menschen, die sich in Zeiten des Abschieds und der Trauer vom Fernsehen begleiten ließen.
Die SWR-Reporterin Andrea Lotter begleitete uns viele Monate lang bei unserer Arbeit, traf sterbende, verstorbene und trauernde Menschen, brachte sie und ihre besonderen Lebensphasen ins Bild.

Interview mit Barbara Rolf in "die hospizzeitschrift" (3/2013), S. 37-40
"Im Verstorbenen und im Trauernden in erster Linie einen Mitmenschen zu erkennen"

SWR Kaffee oder Tee - Der SWR-Nachmittag
Tagesthema:  Bestattungen - Was tun im Todesfall?
Mit Barbara Rolf, Bestatterin aus Stuttgart
02.09.2013 - 17:05-18:00 - Beitrag ab 17:19 Uhr
Die Themen:
Was ist zu tun im Trauerfall? Was ist wichtig, was nicht?
Welche Möglichkeiten haben Angehörige, wo sind Grenzen?
Was sollte man wissen? Was kann man vorbereiten?

Beitrag im "Degerloch Journal" vom 01.06.2013 mit dem Thema "So schnell verging die Zeit" zur Feier unseres 5-jährigen Firmenjubiläums.

Artikel am 14.3.2013 in der "Kraichgau Stimme" über den Vortrag "Arbeit an der Grenze des Lebens - Gedanken und Erfahrungen einer Bestatterin" von Barbara Rolf am 11.3.2013 in Bad Rappenau.


Interview mit Barbara Rolf  am 20.2.2013 in der "Stuttgarter Zeitung" über Ihre Erfahrungen als Mitveranstalterin von "One Billion Rising" auf dem Stuttgarter Marienplatz im Rahmen einer weltweiten Aktion gegen körperliche und seelische Gewalt an Mädchen und Frauen.


Artikel am 15.2.2013 in den "Stuttgarter Nachrichten" über die Veranstaltung "One Billion Rising" auf dem Stuttgarter Marienplatz im Rahmen einer weltweiten Aktion gegen körperliche und seelische Gewalt an Mädchen und Frauen.
(Veröffentlichung des Artikels mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Danke!)

Artikel am 15.2.2013 in der "Stuttgarter Zeitung" über die Veranstaltung "One Billion Rising" auf dem Stuttgarter Marienplatz im Rahmen einer weltweiten Aktion gegen körperliche und seelische Gewalt an Mädchen und Frauen.
(Veröffentlichung des Artikels mit freundlicher Genehmigung der Redaktion. Danke!)

Artikel am 13.2.2013 in der "KONTEXT: wochenzeitung" über die Organisation der Veranstaltung "One Billion Rising" auf dem Stuttgarter Marienplatz im Rahmen einer weltweiten Aktion gegen körperliche und seelische Gewalt an Mädchen und Frauen.


Artikel am 30.1.2013 in der "Stuttgarter-Zeitung / Blick vom Fernsehturm" über den Filmabend im Äckerwaldzentrum in Sillenbuch mit Andrea Lotter und Barbara Rolf.


Warum müssen wir sterben?
Ausgestrahlt am 30.01.2013, um 15 Uhr in planetwissen (SWR)
Mit den Studiogästen Prof. Rita Rosner, Prof. Carsten Niemitz und Barbara Rolf
"Dem Tod von der Schippe zu springen, wünschen sich viele. Doch wie wir alle wissen, hat es die Natur anders eingerichtet. Der Mensch entgeht weder dem Tod noch der Trauer. Lediglich Einzeller genießen das ewige Leben. Für die Vorfahren des modernen Menschen war der Tod noch ein großes Rätsel, das zahlreiche Mythen hervorbrachte. Heute ist weitgehend geklärt, was beim Sterben und Trauern im Körper vorgeht und welche Prozesse dafür sorgen, dass das Leben von Mensch und Tier endlich ist."
Quelle: planetwissen

Dazu erreichte uns u. a. diese Zuschrift:

Hallo Frau Rolf,
ich habe Sie gerade in der Sendung Wissen zum Thema Tod und Sterben gesehen und hatte den Impuls Ihnen zu schreiben. Sie haben mich mit Ihrer ruhigen, klaren und reflektierten Art sehr beeindruckt. Ich möchte Ihnen gern "danke" sagen für Ihrem Beitrag.
Herzliche Grüße

Der Umgang mit dem Sterben
Ausgestrahlt im SWR am 28.1.2013, um 18:45 Uhr in der Landesschau BW
Die SWR-Reporterin Andrea Lotter berichtet über ihre Erfahrungen rund um das Bestattergewerbe sowie über Reaktionen auf ihren TV-Bericht "Die mit den Toten spricht - Aus dem Leben einer Bestatterin."
Viele Menschen hat der Film sehr bewegt und dann auch ermutigt rechtzeitig Vorsorge für die eigene Bestattung zu treffen, eigene Vorstellungen zu entwickeln und ganz offen mit dem Thema umzugehen.
Andrea Lotter begleitete daher die Bestatterin Barbara Rolf noch einmal zu einem Vorsorgegespräch in ein Altersheim, wo eine alte Dame zusammen mit ihrer Enkelin die eigene Trauerfeier plant.


Feedback    Archiv





Bestattungen Rolf

Telefon: 0711  67 32 14 71
 

Online:   Kontakt & Anfragen
E-Mail:    info@bestattungen-rolf.de



Niederlassungen
 

Bruno-Jacoby-Weg 8
70597 Stuttgart-Degerloch (Tränke)
Neuffenstrasse 47
70771 Leinfelden-Echterdingen



Wir begleiten Trauerfälle in

Leinfelden-
Echterdingen
Stuttgart
Filderstadt



Wichtiger Hinweis:
Das E-Mail-Postfach unseres Sekretariats wird von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 17 Uhr bearbeitet.
Wenn Sie uns in dringenden Fällen außerhalb dieser Zeiten erreichen möchten, rufen Sie uns bitte unter 01590 4304492 an.

Nach oben · Startseite · Impressum