Stuttgart & Leinfelden-Echterdingen

   Telefon  0711  67321471


Großer Literatur-Ratgeber zu Tod und Trauer


Hier finden Sie eine umfangreiche und kommentierte Sammlung aktueller Bücher zu den Themen Trauer, Sterben, Tod, Abschied und Suizid.


Sortiert nach:                    


Treffer: 882 von 882

<< < 878889


Zwischen zwei Leben
Von Liebe, Tod und Zuversicht
Guido Westerwelle, Dominik Wichmann

"Ein starkes Buch! Guido Westerwelle führt uns aus dem Rampenlicht der Politik in die Finsternis seines Krebsleidens. Trotz Albträumen und Rückschlägen gibt er nie auf. Mit bewegender Offenheit macht er anderen Menschen Mut. Meine Hochachtung!" (Fritz Pleitgen, Journalist und Präsident der Deutschen Krebshilfe) –

Von einem Tag auf den anderen ändert sich für den ehemaligen Außenminister der Bundesrepublik Deutschland das ganze Leben. Wenige Monate nach dem Ende seiner Amtszeit erfährt Guido Westerwelle im Frühsommer 2014, dass er lebensgefährlich an akuter myeloischer Leukämie erkrankt ist. Die Ärzte sagen ihm: "Wir müssen sehr bald mit der Chemotherapie beginnen, sonst werden Sie dieses Jahr nicht überleben." Westerwelle hat Glück im Unglück. Unter dramatischen Umständen findet sich ein Stammzellenspender, und er überlebt die Transplantation.
Noch nie hat ein deutscher Politiker so offen und ehrlich über seine schwärzesten Stunden, aber auch über die großen Themen seines Lebens geschrieben. Von der Kindheit im Rheinland, von der Faszination der Politik, von seiner großen Liebe und der harten Prüfung, der sie durch seine Leukämie-Erkrankung ausgesetzt war. Vor allem aber will Guido Westerwelle Kraft und Zuversicht vermitteln: Niemand von uns ist vor Schicksalsschlägen gefeit. Aber wir können dagegen kämpfen, solange wir an uns selbst glauben und die Hoffnung nicht aufgeben.
(Quelle: Hoffmann und Campe)

Anmerkung: „Ich habe den Plan zu überleben“ sagte Guido Westerwelle anlässlich der Präsentation seines Buches im November 2015. Doch seine Hoffnung auf Genesung, auf neu geschenkte Zeit erfüllte sich nicht. Bereits im Dezember erlitt Guido Westerwelle einen schweren Rückschlag, von dem er sich nicht wieder erholte. Er starb am 18. März 2016.
(ag)


Lebensgeschichten & Erfahrungen


„...ihr Lächeln, das ich nie vergessen werde“
Eine Familie kämpft gegen den Krebs
Ute Holz

Mit elf Jahren erkrankte Ute Holz' Tochter Janina an Krebs. Ute Holz, Tochter des ehemaligen 96-Torwarts Horst Podlasly, hat ein erschütterndes Buch über Janinas Leben und Sterben geschrieben.

Ute Holz, geboren 1963, erlebt als Tochter eines Fußballprofis eine glückliche Kindheit und Jugend. 1985 heiratet sie ihre Schülerliebe. Sie bekommen zwei Kinder und bauen zusammen ein Eigenheim. Ihr Leben verläuft wie das der meisten anderen.

Doch dann – im Jahr 2004 – klagt Ute Holz’ damals elfjährige Tochter Janina über Übelkeit und Augenschmerzen. Als die Beschwerden nicht besser werden, diagnostizieren die Ärzte schon bald einen bösartigen Tumor: ein seltener Gehirntumor. Für ihre Familie beginnt eine große Belastungsprobe. Es folgen Notoperation, Bestrahlungen und Chemotherapie.

Der Oktober 2005 schließlich bringt die schreckliche Gewissheit: Nina verliert den Kampf gegen ihren größten Feind – »die Bestie Hirntumor«.

Ute Holz, Janinas Mutter, beschreibt in bewundernswerter Offenheit und klaren, zu Herzen gehenden Worten, wie sie diese Zeit erlebt hat. Von der Hilflosigkeit der Eltern gegenüber Ärzten, der Ratlosigkeit der Ärzte gegenüber der Krankheit und auch über die Tapferkeit des Kindes gegenüber dem Tod.

Gerade die Worte einer Mutter machen Ute Holz’ Buch zu etwas ganz Besonderem.
(Quelle: Weltbild)


Lebensgeschichten & Erfahrungen
Wenn Kinder sterben



<< < 878889




Bestattungen Rolf


Bruno-Jacoby-Weg 8
70597 Stuttgart-Degerloch

Neuffenstraße 47
70771 Leinfelden-Echterdingen

 Telefon 0711 67321471 

info@bestattungen-rolf.de
Kontakt-Formular
QR-Code
VCard

Veranstaltungen


Café ZeitenWende
6.  September 2017, 16 Uhr
Treffpunkt für Menschen
in Trauer

Lachen trotz und alledem - Ein Seminar für Menschen in Trauer
16.  September 2017, 14 Uhr
"Wer lachen kann, obwohl ihm nach weinen zumute ist, der bekommt wieder Lust am Leben." Genau darum geht es in diesem Seminar: Die Lust am Leben zu wecken. Die Lust, etwas ganz anderes zu probieren.

Filmtipps


"Die mit den Toten spricht"
Die SWR-Reporterin Andrea Lotter begleitete uns viele Monate lang bei unserer Arbeit, traf sterbende, verstorbene und trauernde Menschen, brachte sie und ihre besonderen Lebensphasen ins Bild.
(ARD-Mediathek)

Medien


Interview
mit Barbara Rolf im domradio zum Thema "Alles Urne oder was?"
Bestattungskultur im Wandel.
(ab Minute 33)


Literaturtipp


Kerstin Gernig porträtierte 21 Menschen, die zu ungewöhnlichen Unternehmern wurden. Eine von ihnen ist Barbara Rolf,

Hintergrundmusik


Titel:  1  |  2   | 3  |  4  |  5  |  6  |  7 



Bestattungen Rolf

Telefon: 0711  67 32 14 71
 

Online:   Kontakt & Anfragen
E-Mail:    info@bestattungen-rolf.de



Niederlassungen
 

Bruno-Jacoby-Weg 8
70597 Stuttgart-Degerloch (Tränke)
Neuffenstrasse 47
70771 Leinfelden-Echterdingen



Wir begleiten Trauerfälle in

Leinfelden-
Echterdingen
Stuttgart
Filderstadt



Wichtiger Hinweis:
Das E-Mail-Postfach unseres Sekretariats wird von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 17 Uhr bearbeitet.
Wenn Sie uns in dringenden Fällen außerhalb dieser Zeiten erreichen möchten, rufen Sie uns bitte unter 01590 4304492 an.

Nach oben · Startseite · Impressum